Ensemble

 

Sopran: Janine J. Nonnweiler, Ulrike Beinschob, Henrike Moss, Eva Christina Pietarinen

Alt: Veronika Hodgson, Lisa Täschner, Angelika Stöhr, Isabel Kreutz

Tenor: Michael Jöde, Christopher Sachse, Lars Schirrmeister, Kai Schöneweiß

Bass: Andreas Preuß, Philipp Szamosvari, Christoph Westphal

 

elbcanto wurde 2006 von Studierenden der Hochschule für Musik und Theater Hamburg gegründet. Ziel der musikalischen Zusammenarbeit von elbcanto ist eine intensive Auseinandersetzung mit den Werken. Auf diese Weise verbindet elbcanto eine werkgetreue Interpretation mit dem individuellen Verständnis der Musik jedes einzelnen Sängers. In seiner Probenarbeit befasst sich das Ensemble mit verschiedenen, sich durchaus auch widersprechenden Interpretationsmöglichkeiten. Das Verständnis eines Stückes entsteht dadurch aus der Mitte des Ensembles heraus und wird nicht von außen vorgegeben. Deshalb arbeitet elbcanto seit seiner Gründung ohne Dirigenten.

elbcanto gestaltet seine Konzertprogramme so, dass die einzelnen Stücke einer gemeinsamen Idee untergeordnet sind oder durch die Anordnung der Stücke eine übergeordnete Bedeutung geschaffen wird. Das Ensemble hat sich mit unterschiedlichsten Stilen und Themen eingehend auseinandergesetzt, wie zum Beispiel der Romantik, der vielseitigen Vertonung von Psalmen und der Tradition der Messvertonung durch die Jahrhunderte.

elbcanto gewann 2009 den Landeschorwettbewerb in Hamburg und wurde beim Deutschen Chorwettbewerb 2010 mit dem Sonderpreis für die beste Volksliedinterpretation ausgezeichnet.